Daten und Fakten

SFK-Flotte

Die Schleppschifffahrt hat in Kiel bereits seit über 100 Jahren Tradition. Die „Kraftpakete” der SFK sind nicht nur auf der Ostsee, sondern auch im Nord-Ostsee-Kanal und in der Nordsee unterwegs.

Mehr Informationen über Schleppaufträge erhalten Sie bei der Schifffahrtsinspektion unter der Rufnummer (0431) 594-1263 – Tag und Nacht dienstbereit.

MS „Kiel”

Hafen- und Seeschlepper
mit Schottelantrieb

MS Kiel

U.S.: D K E Z
GL + 100 A5 M E1 Schlepper + MC
E1 AUT FF 1

Bauwerft: Lindenau GmbH Schiffswerft & Maschinenfabrik, Kiel 2008

Technische Hauptdaten
Länge über alles 32,00 m
Breite auf Spanten 11,0 m
Tiefgang max. 5,40 m
Vermessung 473 BRZ
Maschinenleistung 2 x 2.100 kW
= 2 x 2.856 PS
4.200 kW
= 5.712 PS
Bugstrahlanlage 220 kw
= 300 PS
Trossenzug am Pfahl 68,0 t
Freifahrtgeschwindigkeit 13,0 kn

MS „Bülk”

Hafen- und Seeschlepper
mit Schottelantrieb

MS Bülk

U.S.: D J V M
GL + 100 A5 M E1 Schlepper + MC
E1 AUT

Bauwerft: Johann Oelkers KG,
Hamburg 1987

Technische Hauptdaten
Länge über alles 29,90 m
Breite auf Spanten 9,90 m
Tiefgang max. 4,00 m
Vermessung 263 BRZ
Maschinenleistung 2 x 1.160 kW
= 2 x 1.600 PS
2.320 kW
= 3.200 PS
Bugstrahlanlage 220 kw
= 300 PS
Trossenzug am Pfahl 40,0 t
Freifahrtgeschwindigkeit 13,5 kn
Schleppwinde Bug 150 m 32 Ø
Schleppwinde Heck 700 m 40 Ø
Bergungs- und
Feuerlöschpumpen
720 m³/h 14 bar

MS „Holtenau”

Hafen- und Seeschlepper
mit Schottelantrieb

MS Holtenau

U.S.: D K F W
GL + 100 A5 KE Schlepper + MC
E1 AUT

Bauwerft: Johann Oelkers KG,
Hamburg 1982

Technische Hauptdaten
Länge über alles 26,50 m
Breite auf Spanten 8,50 m
Tiefgang max. 4,00 m
Vermessung 204 BRZ
Maschinenleistung 2 x 720 kW
= 2 x 990 PS
1.440 kW
= 1.980 PS
Trossenzug am Pfahl 28,5 t
Freifahrtgeschwindigkeit 11,6 kn

MS „Falckenstein” / MS „Kitzeberg”

Hafen- und Seeschlepper
mit Schottelantrieb

MS Kitzeberg

MS „Falkenstein”: U.S.: D J Q O
MS „Kitzeberg”: U.S.: D L F B
GL + 100 A5 KE Schlepper + MC
E1 AUT

Bauwerft: Johann Oelkers KG,
Hamburg 1990
HDW-Nobiskrug GmbH, Rendsburg 1992

Technische Hauptdaten
Länge über alles 26,60 m
Breite auf Spanten 9,20 m
Tiefgang max. 3,15 m
Vermessung 194 BRZ/201 BRZ
Maschinenleistung 2 x 720 kW
= 2 x 990 PS
1.440 kW
= 1.980 PS
Trossenzug am Pfahl 25,0 t
Freifahrtgeschwindigkeit 11,5 kn

„Hörn 10”

Seeponton

Hörn 10

U.S.: D K E X
GL + 100 A5 „Ponton”

Bauwerft: Lindenau GmbH Werft & Maschinenfabrik, Kiel 2000

Technische Hauptdaten
Länge über alles 35,02 m
Breite 14,10 m
Höhe 3,02 m
Tiefgang CWL 2,47 m
Vermessung 350 BRZ
Tragfähigkeit 1.010 t
Arbeitsdeck
Deckbelastung 4,5 t/m²
Einzellasten auf den
Kreuzungspunkten
60 t
Rahmen/Stützen 30 t

„Hörn 20”

Seeponton

Hörn 20

U.S.: D J R E
GL + 100 A5M „Ponton”

Bauwerft: Howaldtswerke- Deutsche
Werft AG, Kiel 1990

Technische Hauptdaten
Länge über alles 49,10 m
Breite 18,97 m
Höhe 3,50 m
Tiefgang CWL 2,85 m
Vermessung 797 BRZ
Tragfähigkeit 2.000 t
Arbeitsdeck
Deckbelastung 5,0 t/m²
Einzellasten auf den
Kreuzungspunkten
200 t
Rahmen/Stützen 100 t

MS „Heikendorf”

Passagierfähre

MS Heikendorf

Bauwerft: Lindenau Werft, Kiel 1983

Technische Hauptdaten
Länge über alles 32,70 m
Breite 7,60 m
Tiefgang 2,40 m
Passagiere 300 Pers.

MS „Schilksee”

Passagierfähre

MS Schilksee

Bauwerft: Lindenau Werft, Kiel 1986

Technische Hauptdaten
Länge über alles 28,06 m
Breite 7,00 m
Tiefgang 2,00 m
Passagiere 246 Pers.

MS „Laboe” / MS „Strande”

Passagierfähren

MS Strande

Bauwerft: Lindenau Werft, Kiel 1984

Technische Hauptdaten
Länge über alles 32,70 m
Breite 7,60 m
Tiefgang 2,40 m
Passagiere 300 Pers.

MS „Schwentine”

Passagierfähre

MS Schwentine

Bauwerft: SSB Oorthkaten, Hamburg 2007

Technische Hauptdaten
Länge über alles 25,00 m
Breite 6,92 m
Tiefgang 1,50 m
Passagiere 200 Pers.