SFK

Willkommen an Bord!

Die Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel mbH - SFK begrüßt Sie herzlich! Auf unseren Internetseiten erhalten Sie umfassende Informationen zu unseren beiden Fährlinien F1 und F2, zu unseren Ausflugsfahrten und zur Schleppfahrt.

Bitte beachten Sie, dass bei gutem Wetter wegen übermäßigen Fahrgastaufkommens eine Mitnahme auf den Fördeschiffen der Linie F1 nicht immer gewährleistet ist.

Bei der SFK gilt der SH-Tarif plus Bordzuschlag (siehe Rubrik Tarife). Die Fahrkarten können Sie an Bord bequem beim Bordkassierer kaufen.Zurzeit können Sie diese ebenfalls an unserem Verkaufsschalter an der Bahnhofsbrücke (rechts neben dem Vapiano) sowie an der Vorverkaufsstelle am Fähranleger Möltenort erwerben.

Grundsätzlich gilt ab 25. Januar 2021 auf den ÖPNV-Linien F1 und F2 an Bord  die Pflicht, eine medizinische Maske oder FFP2-Maske zu tragen.

SFK Stellenangebote

Kiellegung für die MS LABOE

no-img

Das nächste Fördeschiff für die SFK ist am Entstehen. Auf der Werft Holland Shipyards fand am 1. November die Kiellegung des mittlerweile vierten Plugin-in-Hybridschiffes statt, welches den Namen MS LABOE tragen wird. Bei der kleinen Zeremonie legte Michael Naujoks, technischer Inspektor der SFK, die Schweißnaht.
Es soll bereits im Sommer 2023 fertig gestellt und geliefert werden. (Foto. F. Behling)

Ab 24. Oktober gilt der Winterfahrplan auf der F1

no-img

Am Sonntag, den 23. September fahren die Fördeschiffe auf der Fördefährlinie F1 letztmalig nach dem Herbstfahrplan. Die Herbstsaison endet an diesem Tag. Ab Montag, den 24. Oktober gilt der Winterfahrplan.
Das heißt, es gibt nur einen Pendelverkehr zwischen Möltenort, Friedrichsort und Laboe auf dem sog. Winterdreieck. Dreimal täglich von Montag bis Freitag werden auch die Anlegestellen Bahnhofsbrücke, Mönkeberg und Reventlou mit einbezogen.

Die SFK-Verkaufsschalter an der Bahnhofsbrücke Kiel und Laboe schließen am Sonntag, den 23.10.2022. Fahrkarten können auf den Schiffen erworben werden.

SFK schleppt Schwimmdock der ehem. Sietas Werft durch den NOK

no-img

Am Freitag, den 26. August fand ein großer Schleppzug durch den Nord-Ostsee-Kanal statt, an dem der SFK-Schlepper KIEL beteiligt war. Die Flensburger Werft FSG hatte ein 200 m großes Schwimmdock aus den Beständen der ehemaligen Pella Sietas Werft in Hamburg gekauft. Dieses wurde unter großem Interesse von Brunsbüttel durch den Kanal transportiert. Das Endziel Flensburg wurde am Sonntag, den 28. August  erreicht.

Taufe der 2. E-Fähre MS WELLINGDORF

no-img

Prof. Katja Matthes, Direktorin des Geomar Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung in Kiel liess die Flasche Sekt an der neuen E-Fähre gekonnt zerschellen und taufte die 2. vollelektrische Fähre am 22. August für die SFK. Die MS WELLINGDORF wird ab Anfang September auf der F2 Schwentinelinie abwechselnd mit ihrem Schwesternschiff MS DÜSTERNBROOK pendeln.

Neue Fahrpreise im SH-Tarif ab 1.8.2022

Geringfügige Preisanhebung

Die Preise für die Nutzung von Bussen und Bahnen des landesweit gültigen Schleswig-Holstein-Tarifs (SH-Tarif) werden zum 1. August 2022 um durchschnittlich 1,93 Prozent angehoben. Die Kosten der Verkehrsunternehmen explodieren infolge der stark steigenden Strom- und Dieselpreise. Einen Teil dieser Zusatzkosten werden weitergegeben, damit Einschränkungen des Fahrplanangebotes vermieden werden können. Gleichzeitig werben die Verkehrsunternehmen gemeinsam mit dem Land Schleswig-Holstein beim Bund für eine dauerhafte Erhöhung der Regionalisierungsmittel, um die langfristige Finanzierbarkeit eines zukunftsfähigen Nahverkehrs sicherzustellen. Regionalisierungsmittel sind Gelder, die zur Finanzierung des Öffentlichen Personennahverkehrs aus dem Bundeshaushalt bereitgestellt werden.

Nicht betroffen ist das 9-Euro-Ticket. Es ist bis einschließlich August 2022 für 9 Euro monatlich erhältlich. Bei Abonnements wurden die Abbuchungen auf 9 Euro angepasst – das gilt auch im August.
Mehr zu den Tarifen finden Sie hier.

3. Plug-in-Hybridfähre getauft

no-img

Am 28. Juni wurde bei bestem Wetter die 3. Plug-in-Hybridfähre für die SFK auf den Namen MS WIK getauft. Taufpatin war Daniela Sonders, SFK-Aufsichtsratsmitglied und Ratsfrau.
Links im Foto ist Marco Hoogendoorn (Holland Shipyards Werft) zu sehen, daneben der Kieler Stadtpräsident Hans-Werner Tovar. Andreas Schulz, Geschäftsführer der SFK steht ganz rechts.

Die zweite E-Fähre ist in Kiel angekommen

no-img

Am 27. Juni erreichte die zweite E-Fähre für die SFK ihren neuen Heimathafen Kiel. Sie soll auf der F2 Schwentinelinie eingesetzt werde. Die Taufe ist am 22. August 2022 geplant.

Fördetörn startet am 1. Mai

Der Fördetörn beginnt am 1. Mai und endet in diesem Jahr am 23. Oktober. Die Abfahrten finden wieder um 11:00, 13:00 und 15:00 Uhr statt. Fahrkarten gibt es an der Bahnhofsbrücke, bei der Touristinformation Kiel  und an Bord unserer Schiffe.

2. Preis für die MS DÜSTERNBROOK

no-img

Siegerehrung am 10. Januar 2022 auf dem Rathausbalkon: EKSH-Projektleiter Klaus Wortmann (li.) und EKSH-Geschäftsführer Frank Osterwald (re.) überreichen dem SFK-Geschäftsführer Andreas Schulz (2. v. li) und Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (2. v. re.) die Urkunden für den zweiten Preis bei der Energie-Olympiade. (Quelle: Uwe Paesler)

Ausgelobt hatte den Preis die Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EKSH). EKSH-Projektleiter hob die Alltagstauglichkeit der ersten E-Fähre an der Ostseeküste hervor, die seit Juni 2021 auf der F2 Schwentinelinie pendelt.

MS DÜSTERNBROOK erreicht 2. Platz Ship of the Year bei der Maritimen Gala Rotterdam

no-img

Die MS DÜSTERNBROOK wurde mit zwei anderen Schiffen von der Königlichen Niederländischen Vereinigung der Techniker der Schifffahrt zum Schiff des Jahres 2021 nominiert.
Das jüngste Schiff in der SFK-Flotte hat am 1. November 2021 bei der festlichen Maritimen Award Gala den 2. Preis belegt, über den wir uns sehr freuen!

MS DÜSTERNBROOK auf den Straßen in Kiel

no-img

Seit kurzem gibt es einen KVG-Bus mit einer tollen Werbung für die neue E-Fähre. Es ist ein vollelektrischer Bus, der klimafreundlich auf den Kieler Straßen unterwegs ist. Unter anderem ist er auf der Linie 11 eingesetzt.

F2 wird attraktiver: ab 1. Juni mehr Abfahrten und gesenkte Fahrpreise

Zum 1. Juni gibt es positive Nachrichten für alle Fahrgäste, die die F2 Schwentinelinie benutzen.
Der Fahrplan wird ausgeweitet, so dass es in den Hauptverkehrszeiten alle 15 Minuten eine Abfahrt vom West- zum Ostufer und umgekehrt gibt.Den neuen Fahrplan finden Sie hier.

Dazu werden die Fahrpreise gesenkt. Erwachsene zahlen künftig 1 Euro, Kinder nur 50 Cent. Die Mitnahme von Fahrrädern ist durch einen Modellversuch bereits kostenlos.

An Bord der MS SCHWENTINE und MS DÜSTERNBROOK gibt es nur die Möglichkeit, Fahrscheine am Automaten zu erwerben. Selbstverständlich können Fahrgäste im Vorverkauf Fahrscheine am SFK-Verkaufsschalter Bahnhofsbrücke kaufen.

 

Energieolympiade SH Kiel gewinnt mit der SFK den 2. Preis

Gute Nachrichten für die Landeshauptstadt Kiel und die SFK:

Kiel hat aktuell mit der SFK den 2. Preis beim ThemenPreis der Energieolympiade gewonnen! Für den Bau und die Inbetriebnahme des ersten vollelektrischen Schiffes in Kiel, der MS DÜSTERNBROOK. Das Preisgeld beträgt 10.000 Euro.

Mit dem "ThemenPreis" werden 2021 die drei besten Beiträge zur Verkehrswende in Schleswig-Holstein prämiert. Preisgelder: 30.000 Euro. Der Preis "EnergieKonzept" wird für herausragende Konzepte vergeben, für ganze Areale, Quartiere bis hin zur ganzen Gemeinde. Preisgelder insgesamt: 30.000 Euro.

Modellversuch: Kostenlose Fahrradmitnahme auf der F2 wird bis Ende 2021verlängert

no-img

Seit dem 1. Juli 2020 ist es möglich, auf der Schwentinelinie F2 kostenlos sein Fahrrad mitzunehmen. Ermöglicht wird dieses durch einen Modellversuch, der bis zum 31.12.2020 lief.

Jetzt wird dieser Modellversuch um ein Jahr verlängert - bis Ende 2021.

Für viele Fahrgäste wird es ein weiterer Anreiz sein, klimafreundlich mit dem ÖPNV und Fahrrad zu fahren.

Einschränkend sei erwähnt: die Kapazität auf dem Schiff ist entscheidend. Es muss genug Platz für die Fahrräder vorhanden sein. Rollstühle und Kinderwagen haben zudem Vorrang.

 

Fähranleger Reventlou - bitte keine Fahrräder abstellen!

no-img

Die SFK bittet gemeinsam mit der Landeshauptstadt Kiel eindringlich alle Fahrradfahrer*innen, keine Fahrräder auf dem Fähranleger Reventlou abzustellen; insbesondere nicht im Bereich der Geländer.

Es werden durch die abgestellten Fahrräder die Rettungsmittel unbenutzbar und das Blindenleitsystem für Sehbehinderte beeinträchtigt.

Ende Oktober werden Fahrräder, die dort unbefugterweise abgestellt sind, markiert. Ab November wird auf dem Fähranleger durch einen Wachdienst kontrolliert.

Einstiegshilfe für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste

no-img

Ab sofort hat die SFK die Landgangsbretter ihrer Schiffe mit einer bequemen Einstiegshilfe ausgestattet. Somit ist das Ziel erreicht, auch Fahrgäste mit Rollatoren, Rollstuhl, Kinderwagen etc., einen optimierten Zu- bzw. Ausstieg auf die Fördeschiffe zu erleichtern.

SFK Partner der Aktion "Parken Plus" in Kiel

no-img

Die Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel mbH (SFK) beteiligt sich zusammen mit der KVG Kieler Verkehrsgesellschaft mbH an der Aktion "Parken Plus" von Kiel Marketing.

Wer seinen Fahrausweis beim Einkaufen in vielen Kieler Geschäften vorzeigt, bekommt 50 Cent beim Einkauf gut geschrieben. Mehr darüber unter www.parken-plus.info

Mit dem Faltrad an Bord der SFK

no-img

Mobilität zum Mitnehmen

Wer für seine täglichen Wege nicht nur den ÖPNV benutzt, sondern auch gerne das Fahrrad nutzt, handelt umweltbewusst.
Wussten Sie schon, dass Sie bei der SFK  kostenlos ein Faltrad mitnehmen können? Herkömmliche Fahrräder benötigen viel Platz an Bord eines Fördeschiffes, daher kann eine Mitnahme  
im Sommer und bei gutem Wetter nicht garantiert werden.
Falträder hingegen betrachten wir in gefaltetem Zustand als Gepäckstücke, da sie wenig Platz beanspruchen. Deshalb transportieren wir sie kostenlos. Egal ob Pendler/in oder Ausflügler/in: ein Faltrad ist eine sinnvolle Ergänzung zum ÖPNV auf dem Wasser.